+43 5412 64128
europaweiter Versand · versandkostenfrei ab € 70

Natursalzpeeling Arnika

150 g
Gutes Aus Tirol
Auf Lager
8,99 €
59,93 € / 1 kg
Inkl. 20% Steuern, exkl. Versandkosten
Arnika Natursalzpeeling ist ein feuchtigkeitsspendendes und erfrischendes Natursalzpeeling mit natürlichen Peeling-Körpern aus Bergsalz und mikronisiertem Zeolith. Mit den kräftigen Wirkstoffen der Arnika-Blüten und dem Zitronengras. Das Körperpeeling von Gutes aus Tirol wirkt kühlend, regenerierend und vitalisierend nach sportlicher Beanspruchung.
sodium chloride (rock salt), lac powder, olea europaea fruit oil, arnica montana flower extract, zeolite, rosmarinus officinalis leaf oil, cymbopogon flexuosus herb oil, citral*, geraniol*

Lemongras Öl

Der Duft von Zitronengras ist eher kräftig-säuerlich und erinnert stark an Zitrusfrüchte. Wirkt erfrischend. Als Heilkraut kann Lemongras unter anderem bei Krankheiten der Haut, Rheuma, Immunschwäche, Fiebererkrankungen, Schnupfen, Infekten und vieles mehr eingesetzt werden. Dies ist den ätherischen Ölen, den Bitterstoffen sowie dem Citral und Mycren zu verdanken. Lemongras hat eine straffende Wirkung auf das Bindegewebe, es kann so nebenbei auch gegen Cellulitis helfen. In Gesichtswässern oder Gesichtscremes hat das Lemongras eine sehr belebende und straffende Wirkung, zudem reinigt es die Haut. Lemongrasöl ist antiseptisch und kann so z. B. auch bei Fußpilz Verwendung finden.

Bergarnika Extrakt

Die Bergarnika gilt in der Kräutermedizin als wahres Wundermittel und wird vor allem zur Behandlung von Prellungen, Verstauchungen, rheumatischen Muskel- und Gelenkbeschwerden, dermalen Beschwerden, Muskelkater, Blutergüssen und anderen stumpfen Verletzungen angewendet. Die Pflanze enthält in allen Teilen Gerbstoffe. Ihre Blüten bieten hochkonzentrierte, karotinartige Flavone, Cholin und herzaktive Substanzen. Dazu kommen entzündungshemmendes ätherisches Öl, Helenalin und Cumarin. Diese wertvollen Inhaltsstoffe haben eine wohltuende, glättende Wirkung auf strapazierte, trockene Haut. Arnika harmonisiert gestresste Haut, beseitigt Rötungen, glättet, spendet Feuchtigkeit und schützt die Haut vor Umwelteinflüssen. Sie ist belebend, fördert die Durchblutung, aktiviert den Stoffwechsel, lindert Entzündungen und trägt auch zu Normalisierung fettiger Haut bei.

Steinsalz

Steinsalz enthält nicht nur Natriumchlorid sondern eine Vielzahl an Mineralien (etwa Kalium und Magnesium) sowie Spurenelemente wie Zink und Selen und hat mit seinem basischen Charakter eine stark neutralisierende Wirkung. Kristallsalz hilft der Haut das Säure-Basen-Gleichgewicht zu halten, aktiviert die Selbstheilungskräfte und unterstützt auch beim Entschlacken und Entgiften. Es kann im Körper vorhandene, überflüssige oder giftige Abfallprodukte lösen und deren Ausscheidung unterstützen. Salz und Sole wirken antibakteriell und werden auch bei chronischen Erkrankungen wie Neurodermitis und Psoriasis erfolgreich angewendet. Steinsalz reinigt die Haut schonend und pflegt diese basisch, ohne dabei ihren natürlichen Schutzmantel zu zerstören oder zu belasten. Es hemmt äußerst wirkungsvoll die Bildung und Entstehung unangenehmen Schweißgeruchs.

Rosmarin

In der Naturheilkunde gilt der Rosmarin als echtes Multitalent. Die vielfältigen und äußerst reichhaltigen Inhaltsstoffe des Rosmarins, vornehmlich Cineol, Borneol, Campher, Carnosol und Terpineol, wirken schmerzstillend, tonisierend, krampflösend, antibakteriell, entspannend und beruhigend. Äußerlich wurde Rosmarin bei kleinen Wunden und hartnäckigen Hautausschlägen, bei Muskelschmerzen, Entzündungen der Sehnen, Verstauchungen, Prellungen und Rheuma angewandt. Die stark durchblutungsfördernde und antiseptische Wirkung machen den Rosmarin aber auch in der therapeutischen und ästhetischen Hautpflege zu einem Mittel der ersten Wahl. Enthaltene Ketone wirken anregend auf Zell- und Gewebewachstum, der Sauerstofftransport in den Hautzellen wird angeregt, der natürliche pH-Wert der Haut wiederhergestellt, die Haut gestrafft. Rosmarin wirkt wunderbar bei unreiner und fettender Haut und wird auch gerne gegen vorzeitige Hautalterung und Cellulite eingesetzt.

Zeolith

Klinoptilolith, ein besonders siliziumreiches vulkanisches Tuffgestein, gilt schlichtweg als der Entgiftungsspezialist. Durch die einzigartige Kristallgitterstruktur verfügt das Mineral über eine äußerst potente Ionenaustauschkapazität die auch in topischen Anwendungen herausragende Wirkungen zeigt. Zeolith aktiviert den Stoffwechsel, reguliert den Säure-Base- sowie den Feuchtigkeitshaushalt der Haut, bindet freie Radikale und versorgt das Gewebe mit bioverfügbarem Silizium. Die Haut wird weich und geschmeidig ohne auszutrocknen. Darüberhinaus werden diesem hydratisierten Aluminosilikat als erstklassigem Bioregulator auch vielseitige antibakterielle, antivirale, antimykotische und antioxitative Wirkungen attestiert. Es stärkt Haut, Haar und Nägel, erhöht Elastizität des Bindegewebes und hemmt den Alterungsprozess.